Nestmodell in der Mediation vereinbart

Guten Morgen Herr Kager, 

unser Nestmodell läuft seit nunmehr gut zwei Monaten und hat sich einigermassen eingespielt. 
Sieht man von den Anstrengungen ab, die drei relativ kleine Kinder mit sich bringen, welche jedoch auch in jedem anderen Modell (u.a. Ehe) die gleichen sind, funktioniert es bislang tadellos! 
Insbesondere der Rhythmus von jeweils drei Tagen ist günstig und bringt eine jeweils kurze Trennungszeit mit sich, welche für kleine Kinder unter 2 Jahren wichtig ist. 
Auch den einen gemeinsamen Tag am Wochenende möchten wir nicht missen. Die Kinder haben hier noch einmal das "Familiengefühl" und die Eltern können sich um Dinge kümmern, die nur gemeinsam bzw. wechselseitig gehen (z.B. Reparaturen zu Hause) oder viel Kinderbetreuung beanspruchen (Freizeitpark o.ä.). 
Wir als Eltern stehen fast täglich in Kontakt; ein regelmässiger "jour fixe", insbesondere über den Wochenendtag hinaus, ist somit nicht notwendig. 
Und nicht zuletzt sieht man aufgrund der kurzen Zyklen stets die "Belohnung" in Form dreier Tage vor sich, welche frau und man ganz nach Belieben gestalten kann ... 
Wir sind uns daher sicher, mit Ihrer Hilfe die zweitbeste Lösung für alle gefunden zu haben; nach Aufrechterhaltung der Ehe. 
Mittelfristig erhoffen wir uns noch etwas mehr Routine als jeweils "Alleinerziehender", welche die Anstrengungen und auch die nicht zu verschweigenden starken Belastungen etwas mildern könnte. 
Einer Verwendung dieser Zeilen, original oder abgeändert, für Referenzen auf Ihrer Webseite steht von unserer Seite nichts im Wege. 
Im Januar 2013 werden wir uns melden wegen eines Folgetermins. 
Einen schönen Dezember und auch schon einmal schöne Feiertage wünschen


......

Inzwischen hat der Bayrische Rundfunk im Radio über das Nestmodell berichtet:

www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/scheidung-kinder-nestmodell-100.html

Rechtsanwalt Erich Kager
Brienner Straße 44
80333 München

Tel 089 / 18 20 87
089 / 18 20 88
Fax 089 / 18 22 89

e-mail kanzlei(at)ra-kager.de